Raumgestaltung

Ein bewegungsförderndes Raumkonzert

Werden Kinder unterschiedlicher Altersgruppen gemeinsam betreut, so sollte das Raumkonzept eine Chance für die Entwicklungsbedürfnisse aller Kinder hergeben.

Die Bedürfnisse eines Säuglings sind nicht gleichzustellen mit den Bedürfnissen eines Kleinkindes. Beide Altersgruppen sind im Raumkonzept von Schiff ahoi berücksichtigt worden, so dass es nicht zu einer Über- oder Unterforderung kommt.

“Der Raum als dritter Erieher”

Dieser Leitsatz von M.Montessori ist ein prägender Aspekt unserer Arbeit.

Bei der Planung der Tagespflegestellen von Schiff ahoi  achten wir darauf, aus den Räumen Bildungsbereiche zu schaffen. Jeder Raum beinhaltet pädagogische Schwerpunkte, so dass die Kinder je nach Alter und Interesse ihre Bedürfnisse und ihre Entwicklung selbständig steuern können.

Ob das Rollenspiel in der Puppenecke, das Bauen und Konstruieren auf dem Bauteppich oder die Bildebuchbetrachtung in der Lesestube – alle Räume sind auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet.

Die Aufteilung und Transparenz der Räume laden schon von ganz alleine zum Forschen und Entdecken ein. Auf einer Fläche von insgesamt 110qm gehen die kleinen Matrosen auf eigene Entdeckungsreise.